Nachhaltigkeit
//
21.09.2023

DPD Österreich: Schiffspatenschaft für Mirno More

Nachhaltigkeit

DPD Austria unterstützt die Friedensflotte bereits seit acht Jahren. 

Mirno More Schiff auf hoher See

Mirno More! So heißt es auch dieses Jahr wieder, wenn die Friedensflotte, organisiert vom gleichnamigen Verein, mit sozial benachteiligten Kindern und Jugendlichen über das kroatische Meer segelt. DPD unterstützt dieses Projekt seit mittlerweile acht Jahren. Es ist nach dem Gruß der dalmatinischen Seefahrer „Mirno More“ benannt, was so viel wie „friedliches Meer“ bedeutet. „Das Ziel von Mirno More ist es Menschen mit unterschiedlichen Einschränkungen zusammen zu bringen und ihnen ein paar schöne und abenteuerliche Tage auf hoher See zu schenken. Diese Mission unterstützen wir gerne, denn als größter privater Paketdienstleister nehmen wir unsere soziale Verantwortung sehr ernst. Engagement für die weniger starken Mitglieder unserer Gesellschaft ist bei DPD gelebte Unternehmenskultur und eine echte Herzensangelegenheit“, so Mag. Rainer Schwarz, Geschäftsführer von DPD.

100 Schiffe für Frieden, Inklusion und Toleranz

So segeln auch 2023 wieder knapp 100 Schiffe für Frieden, Inklusion, Toleranz und Freundschaft im kroatischen Meer. Ein signifikanter Anteil der bis zu 600 Kinder verfügt über geistige und körperliche Beeinträchtigungen und kommt fast ausschließlich aus sozialen Einrichtungen.„Inklusion steht bei uns an erster Stelle. Bei diesem Segelabenteuer gibt es keine Außenseiter und vor allem keine Barrieren. Fremde werden zu Freunden. Wir freuen uns, mit DPD einen langjährigen und verlässlichen Unterstützer gefunden zu haben, der diese Idee mitträgt“, so Ing. Andreas Bauer, Vorstandsvorsitzender des Vereins Mirno More. Die Flotte ist eine Woche lang unterwegs.